Stipendien-Programm

Pro Exzellenzia vergibt in Kooperation mit den sieben Hamburger Hochschulen Doc-Stipendien an hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen (cis und trans) der Fachrichtungen MINT, Musik, Kunst oder Architektur. Die Ausschreibung der Stipendien erfolgt über die zuständigen Gremien der jeweiligen Hochschule.

Unser Stipendien-Programm setzt sich aus zwei Säulen zusammen: der finanziellen Unterstützung (Stipendium, mit ggf. Familienzuschuss) & der Teilnahme an einem spezifischen, hochwertigen Qualifizierungsangebot. Dieses besteht aus: Einzelcoachings, Stipendiatinnen-Netzwerktreffen, Workshops rund um Führung, Karriere und Gender, einer Bewerbungs- und Karriereberatung sowie Vortrags- und Kooperationsveranstaltungen. Wir öffnen unser Netzwerk für sie und stehen ihnen mit Rat und Tat rund um ihre berufliche Weiterentwicklung zur Seite.

Stipendiatinnen Pro Exzellenzia plus

Bildquelle: Wiktoria Bosc

Mela Dávila Freire

Women Artist’s Books Archive – Publishing as an ‘Auction of the Mind’?

Faeezeh Eghtesadi

Influence of Climate Change on the Wave Climate in the Persian Gulf and Consequences for Port Planning

Hannah Hoppen
Bildquelle: Stefan Albrecht

Hannah Hoppen

Leichtgewichtige und breitbandige Schallisolation im tiefen Frequenzbereich für Flugzeugkabinen

Bildquelle: Ulrike Schröder

Yasmin Kopp

Table-top source of extreme ultraviolet frequency combs for precision metrology applications

Bildquelle: Fatima Lach-Heb

Fatima Lach-Heb

Contribution to improvement of the maintenance of Photovoltaic systems: Problem of dust cleaning.

Bildquelle: Ivonne Andrea Mantilla Gonzalez

Ivonne Andrea Mantilla Gonzalez

Distributed Scheduling Algorithms for Industrial IoT Applications

Bildquelle: Miljana Niković

Miljana Niković

Belgrade on Screens: Visions of Continuous Discontinuities

Eva Ostertag
Bildquelle: Thomas Ostertag

Eva Ostertag

Warming effects on plants in Wadden Sea salt marshes

Stipendiatin Wiebke Schwarzhans
Bildquelle: Ulla Deventer

Wiebke Schwarzhans

Artifizielle Angriffsflächen. Feministische Perspektiven auf Modereferenzen in künstlerischen Praxen

Yuanyuan Wang

Yuanyuan Wang

Plasmatic von Willebrand factor regulates hematogeneous metastasis of melanoma cells through its binding to heparan sulphate

Bildquelle: Neda Navaee

Yalda Zamani

opus glitch_, An Experimental Augmented Ensemble

Ehemalige Stipendiatinnen Pro Exzellenzia plus

Venetsiya Dimitrova
Bildquelle: Julian Schüler

Venetsiya Dimitrova

„Das Stipendium von Pro Exzellenzia plus sicherte mir nicht nur finanzielle Sicherheit, sondern auch den notwendigen Freiraum, um sich der eigenen Forschungsarbeit Vollzeit zu widmen, sowie den Zugang zu einem hochwertigen Qualifizierungsprogramm, in dessem Rahmen ich mir wertvolle berufliche und persönliche Kompetenzen aneignen konnte.“

Isabelle Hekala

Isabelle Hekala

„Carpe diem, quam minimum credula postero.“

Das Projekt Pro Exzellenzia plus wird von der Europäischen Union und von der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) finanziert. Die Förderlaufzeit von Pro Exzellenzia plus ist vom 01.04.2021 bis 31.12.2024. Projektträger ist Hamburg Innovation GmbH.
Europäischer Sozialfonds
Stadt Hamburg