New Work Barcamp 2020: Generationsübergreifend die Zukunft der Arbeit gestalten!

New Work als Bewegung, Ansatz und Sammelbegriff wird vielerorts unter der Frage diskutiert: Wie wollen wir wirklich in Zukunft arbeiten? Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema, besuche Veranstaltungen wie z. B. die New Work Experience, und stelle dabei immer wieder fest, dass nur eine ganz bestimmte Alterskohorte dort zusammenkommt: Menschen zwischen 25 und Ende 30. Dadurch kam der Wunsch und die Idee zustande ein Barcamp bei Pro Exzellenzia zu initiieren, in dem Menschen verschiedener Generationen zusammentreffen. Im New Work Barcamp 2020 #nwbc20 wollen wir die Zukunft der Arbeit aus der Sicht verschiedener Generationen beleuchten. Wir verfügen über unterschiedliche Perspektiven & Erfahrungen, wenn es um sinnstiftende und zukunftsweisende Arbeit geht. Wir stellen andere Fragen, wenn wir U25, zwischen 30 und 40 oder Ü50 sind. Wir können voneinander lernen und uns gegenseitig inspirieren. Inzwischen konnte ich andere von der Idee begeistern. Seit vielen Monaten treffen wir uns in unserer sog. Master-Mind-Gruppe, in der wir uns mit den Fragen und Themen für das Barcamp beschäftigt haben. Es war und ist ein toller und spannender Gemeinschaftsprozess! [1] Die Tutech-Academy ist ebenfalls vertreten und ist bei dieser Veranstaltung als Kooperationspartnerin an der Seite von Pro Exzellenzia 4.0.

Wir haben in der Master-Mind-Gruppe folgende Impulse für das Barcamp angedacht:

  • Neuverteilung und Sinn von Arbeit
  • Führung und Vereinbarkeit 4.0
  • Double- & Single-Parent-Career
  • Entgrenzung & Digitalisierung: Gestaltungsmöglichkeiten und Risiken
  • Werte & Führung
  • Sinn & Berufsfindung

Hier geht es zur ausführlichen Beschreibung der Ideen und zur Anmeldung: https://pro-exzellenzia.de/event/new-work-barcamp-2020-generationsuebergreifend-die-zukunft-der-arbeit-gestalten/.

Wer hat Interesse und Lust beim Barcamp mit einer Session dabei zu sein? Meldet Euch mit Euren Ideen bei uns per E-Mail pro-exzellenzia@hamburginnovation.de.

Wir freuen uns auf eine spannende gemeinsame Veranstaltung am 4. September 2020 und planen die gewiss interessanten Resultate der Unkonferenz fest- und nachzuhalten.

[1] Ihr seid großartig! Danke für Eure Zeit, Euer Knowhow und unsere tollen Treffen, die jedes Mal so viel Kreatives hervorgebracht haben! Nur gemeinschaftlich kann so etwas Großartiges entstehen.

Pro Exzellenzia wird für den Zeitraum 01.01.2017 bis 31.12.2020
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Stadt Hamburg gefördert.
Pro Exzellenzia wird von der Hamburg Innovation GmbH koordiniert.
Europäischer Sozialfonds
Stadt Hamburg
Hamburg Innovation