Qualifizierung für Migrantinnen

Die 2017 neu ins Leben gerufene Programmlinie richtet sich an Migrantinnen mit einem (in Deutschland anerkannten) Hochschulabschluss. Die Qualifizierung setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen: Einführung in die Qualifizierung, Workshops, Gruppencoachings und die Zertifizierung. Inhalte sind: Wissen über die Karrierestrategien und -kompetenzen des deutschen Hochschul- und Wirtschaftssystems, Aneignung von beruflichen Strategien, Networking- und Kommunikationstechniken, die

Exklusives Interview mit Pro Exzellenzia 4.0-Stipendiatin Dr. Ann Christin Parplys

In der aktuellen Ausgabe der Hamburg Woman ist ein spannendes Interview mit unserer Pro Exzellenzia-Stipendiatin Dr. Ann Christin Parplys zu finden! Darin berichtet sie unter anderem über ihre Forschungsarbeiten am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE), sowie an den Spitzenuniversitäten Berkeley und Oxford. Außerdem gibt Dr. Parplys wichtige Tipps, wie solch eine wissenschaftliche Karriere mit Kindern überhaupt vereint

Qualifizierungsprogramm 2018

Unser neues, spannendes Qualifizierungsprogramm für das Jahr 2018 ist endlich raus! Wir laden Sie ganz herzlich dazu ein im neuen Workshop-Programm zu stöbern und das für Sie passende Angebot zu finden. Hier geht es zur Anmeldung: https://pro-exzellenzia.de/workshops-i-2017/  und https://pro-exzellenzia.de/workshops-ii-2017/

Artikel über Pro Exzellenzia 4.0 im neuen ZEIT Chancen Spezial. Arbeit.Liebe.Geld.

MINT-Event in Kooperation mit der Zeitschrift „Emotion“

Über 60 Teilnehmerinnen nahmen am MINT-Event „Frauen vor!“, welches in Kooperation mit der Zeitschrift „Emotion“ am 17.05.2017 stattgefunden hat, teil. In Impulsvorträgen verrieten Vertreterinnen namhafter MINT-Unternehmen ihre persönlichen Karrierestrategien und gaben wertvolle Tipps für eine Karriere als Frau in männerdominierten Berufsfelder der MINT-Branchen. Die bekannte Managementtrainerin und Beiratsmitglied von Pro Exzellenzia, Marion Knaths, verdeutlichte in

Pro Exzellenzia wird für den Zeitraum 01.01.2017 bis 31.12.2020
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Stadt Hamburg gefördert.
Pro Exzellenzia wird von der Hamburg Innovation GmbH koordiniert.
Europäischer Sozialfonds
Stadt Hamburg
Hamburg Innovation