Gemälde (o. J.) von  <BR> Anita Rée [1885 – 1933]  <BR> Bildmaß 65,3 x 60,5 cm <BR> Inventar-Nr.: 2543 <BR> Person: Anita Rée [1885 – 1933], Deutsche Malerin <BR> Systematik:  <BR> Personen / Künstler / Rée / Porträts, Artist: Anita Rée

Anita Rée in der Hamburger Kunsthalle

Zum ersten Mal werden die  Werke der Hamburger Malerin Anita Rée (1885–1933) in der Hamburger Kunsthalle im Herbst dieses Jahres ausgestellt. Dem Besucher werden durch die umfassende Ausstellung rund 150 Objekte aus allen Schaffensphasen präsentiert. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:  http://www.hamburger-kunsthalle.de/presse/ausstellungen/anita-ree Im nächsten Newsletter von Pro Exzellenzia wird es ebenfalls einen Bericht über

Pro Exzellenzia als Projekt des Monats bei „Komm, mach MINT“

Frisch zum 01. September wurde Pro Exzellenzia vom Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen -„Komm, mach MINT“ zum Projekt des Monats ausgezeichnet.  Die “ Komm, mach MINT“ – Initiative ist ein bundesweites Netzwerk, welches Mädchen und Frauen für MINT-Studiengänge und -Berufe begeistern will. Wir freuen uns sehr  über diese Auszeichnung! Weitere Informationen hierzu finden Sie

Pro Exzellenzia meets UHH – Nachhaltigkeit von wissenschaftlichen Karrierewegen

Hier finden Sie Informationen zu unserer Veranstaltungsreihe „Nachhaltigkeit von wissenschaftlichen Karrierewegen“, die in Kooperation mit der Stabsstelle Gleichstellung der Universität Hamburg stattfinden: www.uni-hamburg.de/gleichstellung/gleichstellung/veranstaltungen/pro-exzellenzia.html  

Interview mit unserer Stipendiatin Anna Bromley

Im neusten Heft des „Hamburg Woman“ Magazins ist ein Interview mit unserer Stipendiatin Anna Bromley erschienen! Sehr interessant und lesenswert: http://hamburgwoman.de/ich-lache-also-bin-ich/  

Pro Exzellenzia mit dem Chefsache Award ausgezeichnet

Die Hamburger Initiative Pro Exzellenzia wurde am 3. November im Rahmen des ZEIT Wirtschaftsforums mit dem Chefsache Award ausgezeichnet. Pro Exzellenzia wurde 2010 von den sieben Hamburger Hochschulen gegründet und unterstützt Absolventinnen, Promovendinnen und Postdocs mit einem maßgeschneiderten Programm in ihrer Karriereplanung, um sie für Führungspositionen zu qualifizieren. Die Initiative wird durch den Europäischen Sozialfonds

Das Projekt Pro Exzellenzia plus wird von der Europäischen Union und von der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) finanziert. Die Förderlaufzeit von Pro Exzellenzia plus ist vom 01.04.2021 bis 31.12.2024. Projektträger ist Hamburg Innovation GmbH.
Europäischer Sozialfonds
Stadt Hamburg