Wir stellen vor: Dr. Nina Feltz

„Ich freue mich darauf, unsere hochqualifizierten Teilnehmerinnen* nach ihrer Zeit bei Pro Exzellenzia plus v. a. daran zu erkennen, dass sie diversitätsbewußt und genderkompetent agieren, dass sie transdisziplinär denken, dass

Beiratsmitglieds Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals

Auf Wiedersehen, Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals!

Verabschiedung unseres Beiratsmitglieds Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals und Willkommen Dr. Stephanie Rose! Wir möchten als gesamtes Pro Exzellenzia plus-Team an dieser Stelle nochmal „Auf Wiedersehen, Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals“ sagen,

Wir stellen vor: Lea John

„Ich freue mich unglaublich auf die Begleitung vieler toller Frauen* und darauf, mit meiner Arbeit Entwicklungsräume zu ermöglichen.“ Wir freuen uns sehr, Lea bei uns an Board bei Pro Exzellenzia

Geschlechtergerechtigkeit

Quoten, Jurys, Gagentransparenz

Welche Reformen braucht es für Geschlechtergerechtigkeit in den Künsten? Ein Diskussionsabend im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G) Die Rudolf Augstein Stiftung und das Museum für Kunst und Gewerbe

Neuer Durchgang Qualfizierung für Migrantinnen gestartet

Am 30.08.2023 startete der aktuelle Durchgang unserer Programmlinie „Qualifizierung für Migrantinnen“ mit 12 beeindruckenden Frauen! Ziel der Qualifizierung ist es, Frauen mit Migrationshintergrund bei der Integration in das deutsche Wirtschafts-

Das Projekt Pro Exzellenzia plus wird von der Europäischen Union und von der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) finanziert. Die Förderlaufzeit von Pro Exzellenzia plus ist vom 01.04.2021 bis 31.12.2024. Projektträger ist Hamburg Innovation GmbH.
Europäischer Sozialfonds
Stadt Hamburg