Publikation im CEWS Journal Nr. 105/17.10.2016

Publikation im CEWS Journal Nr. 105/17.10.2016

Das Hamburger Kompetenzzentrum Pro Exzellenzia unterstützt seit 2010 mit Stipendien, Workshops, Coachings sowie Vortrags- und Netzwerkveranstaltungen Frauen auf dem Weg an die Führungsspitze. Aus Mitteln der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Stadt HH und dem ESF finanziert, können Hochschulabsolventinnen,
Promovierende und Post-Docs aus den Bereichen MINT, Musik, Architektur und Kunst in
Hamburg gefördert werden. Durch die Teilnahme an den Angeboten kommt es bei den Teilnehmerinnen zu einer Stärkung von Karrierekompetenzen. Sie berichten von gesteigertem Selbstbewusstsein und (mehr) Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten,
eine Führungsposition auszufüllen sowie einer verstärkten Sensibilisierung bezüglich karriererelevanter Kompetenzen.

Pro Exzellenzia wird für den Zeitraum 01.01.2017 bis 31.12.2020
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Stadt Hamburg gefördert.
Pro Exzellenzia wird von der Hamburg Innovation GmbH koordiniert.
Europäischer Sozialfonds
Stadt Hamburg
Hamburg Innovation