Stipendiatinnen Treffen am 03.02.2016

Stipendiatinnen Treffen am 03.02.2016

Mit der Begrüßung der neuen Stipendiatinnen von Pro Exzellenzia 2.0 wurde das Stipendiatinnen Treffen am 03.02.2016 eröffnet. Zu Gast war Frau Brigitte Huber, Chefredakteurin der Zeitschrift „Brigitte“, die in einem sehr interessanten Vortrag die Ergebnisse der Brigitte-Studie „Frauen auf dem Sprung“ der Soziologin Prof. Dr. Jutta Allmendinger vorstellte. Die Stipendiatinnen erfuhren, wie eigentlich die neue Generation von Frauen „tickt“ und wie diese die Gesellschaft radikal verändert. Zudem lieferte Frau Huber fachlichen und wichtigen Input zum Thema Familie und Karriere und bewies anhand von zahlreichen Beispielen, dass es sich hierbei nicht zwangsläufig um ein „Entweder- Oder“ handeln muss, sondern dass beides auf jeden Fall miteinander vereinbar ist.
Nach einer kurzen Pause konnten die Stipendiatinnen sich in einer Vorstellungsrunde gegenseitig kennenlernen sowie Erwartungen und Wünsche bezüglich Pro Exzellenzia austauschen. Außerdem teilten die Stipendiatinnen, die schon etwas länger durch Pro Exzellenzia unterstützt werden, ihre Erfahrungen mit den Neuen, was sich als hilfreich für den Einstieg in das Förderprogramm erwies.

Text: Patricia Block

Fotos: Pro Exzellenzia

Pro Exzellenzia wird für den Zeitraum 01.01.2017 bis 31.12.2020
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Stadt Hamburg gefördert.
Pro Exzellenzia wird von der Hamburg Innovation GmbH koordiniert.
Europäischer Sozialfonds
Stadt Hamburg
Hamburg Innovation