RAKETEREI – Die Räuberleiter für Musikerinnen

Frauen sind in der Musikbranche unterrepräsentiert. Unter Komponistinnen, die ihre Songs selbst aufführen, liegt der Anteil von Frauen zwischen 8 % und 11 %. Lediglich 7,4 % der Musikunternehmen, die beim Verband unabhängiger Tonträgerhersteller e.V. (kurz: VUT) vertreten sind, haben eine weibliche Spitze. In den Gruppen der Produzentinnen, Technikerinnen und Schlagzeugerinnen liegt die Anzahl der Frauen sogar noch weit darunter.
Ein Blick auf die Line-ups von Festivals zeigt ein ähnliches Bild: Einen Männeranteil von 94% bis 96%! Besonders gravierend ist diese Zahl vor allem, weil – laut dem Bundesverband Musikindustrie – im Live-Geschäft das Geld verdient wird. Das heißt (überspitzt), dass die Männer auf der Bühne stehen und das Geld verdienen, während sich die Frauen vor der Bühne aufhalten und ihnen dabei zugucken. Sie sind Teil des kommerziellen Spiels, in dem sie die zahlenden Zuschauerinnen sind. Eine angemessene Repräsentation auf der Bühne bleibt ihnen jedoch verwehrt.
Diese Situation ist Grundlage und Ausgangspunkt meiner Arbeit und einer der Gründe dafür warum ich RAKETEREI ins Leben gerufen habe.
Mit RAKETEREI habe ich eine Anlaufstelle etabliert, an der Musikerinnen professionelle Unterstützung und Begleitung auf ihrem Weg durch die Musikbranche erhalten. Mit Musikerinnen individuelle Strategien zu entwickeln, die ihnen mehr Bühnenpräsenz und Sichtbarkeit innerhalb der Branche verschaffen, das ist meine Leidenschaft!
Das Angebot von RAKETEREI reicht von der 1:1 Zusammenarbeit (strategisches Mentoring), über Gruppen-Intensivkursen (RAKETEREI Academy) bis hin zur monatlichen „RAKETEREI on stage“ Mitgliedschaft. Diese beinhaltet neben regelmäßigen Webinaren mit anschließenden Challenges, einen monatlich wiederkehrenden Planungs- und Zielsetzungsworkhop, Email-Coachings sowie einen virtuellen Stammtisch. Außerdem haben die Musikerinnen Zugang zu einem exklusiven Mitgliederbereich auf meiner Homepage. Hier befindet sich kompakt an einem Ort das gesammelte Arbeitsmaterial, das als Grundlage für die Navigation durch die Musikbranchenstrukturen dient.
Sie wünschen sich als Musikerin mehr Sichtbarkeit? Sie fühlen sich mit der Situation Einzelkämpferin und Unternehmerin in er Musikbranche zu sein überfordert? Sie suchen den Austausch und die Gemeinschaft mit anderen Musikerinnen?
Und eigentlich ist ihr Wunsch einfach nur Musik machen zu können… . An diesem Punkt setzt RAKETEREI an!
Sie wollen die tolle Arbeit von RAKETEREI kennenlernen? Nehmen Sie an der Verlosung des 1:1 Mentorings teil! Weitere Informationen finden Sie am Ende dieses Beitrags!
Hier finden Sie weitere Informationen und können mit Imke Machura in Kontakt treten:
Web-Seite: www.raketerei.com
Podcast: https://itunes.apple.com/de/podcast/raketerei/id1309456838?mt=2

Instragram: https://www.instagram.com/raketerei/
Facebook: https://www.facebook.com/raketerei/
Email: imke@raketerei.com

Die Macherin: Imke Machura

Bereits seit einigen Jahren als Label- und Produktmanagerin, Promoterin und Bookerin in der Musikbranche tätig, nahm meine Reise mit RAKETEREI 2015 ihren Anfang.
Besuche auf Musikmessen, Konzerten, Festivals oder auch viele Gespräche mit Branchenvertretern, mit Musikerinnen und mit Freunden machten mir deutlich, dass Frauen tatsächlich auf jeder Ebene in der Musikbranche deutlich unterrepräsentiert sind. Außer den oben beschriebenen Hintergründen, zeigte sich auch, dass gerade junge Musikerinnen in sozialen Netzwerken wie z.B. YouTube deutlich häufiger angefeindet und beschimpft werden, als ihre männlichen Kollegen. Die Benachteiligung und Diskriminierung von Frauen in der Musikbranche sind also vielfältig.
Ich wollte nicht akzeptieren, dass Frauen in der Musikbranche unterrepräsentiert sind, wollte nicht hinnehmen, dass ihr Potenzial ungesehen und ungenutzt bleibt. Deshalb startete ich zunächst mit den RAKETEREI Podcasts, einer Serie, in der ich Frauen porträtiere und interviewe, die die Musikbranche prägen und mitgestalten. Auf diese Weise decke ich nicht nur Musikbranchenstrukturen auf, sondern sorge zugleich dafür, dass Frauen sichtbarer werden. Inzwischen habe ich zahlreiche weitere Angebote ins Leben gerufen (siehe oben) und freue mich, dass ich diesen Ort für Musikerinnen erschaffen habe.
Meine Arbeit fängt gerade erst an. Es gibt noch viel zu tun! RAKETEREI ist vielleicht keine Lösung des strukturellen Problems. Aber meine Antwort darauf!

Verlosung von einem 1:1 Mentoring!
Imke Machura gibt einer Musikerin die Chance ein vierwöchiges kostenloses 1:1 Mentoring mit ihr zu erleben. An der Verlosung teilnehmen können nur Musikerinnen!
Bitte senden Sie an pro-exzellenzia@hamburginnovation.de eine E-Mail mit dem Betreff „RAKETEREI“. Einsendeschluss ist der 20.11.2018.

Beitrag von Imke Machura und Doris Cornils
Foto: Fotografin Daniela Möllenhoff