Pro Exzellenzia meets UHH – Nachhaltigkeit von wissenschaftlichen Karrierewegen

Hier finden Sie Informationen zu unserer Veranstaltungsreihe „Nachhaltigkeit von wissenschaftlichen Karrierewegen“, die in Kooperation mit der Stabsstelle Gleichstellung der Universität Hamburg stattfinden: www.uni-hamburg.de/gleichstellung/gleichstellung/veranstaltungen/pro-exzellenzia.html  

Interview mit unserer Stipendiatin Anna Bromley

Im neusten Heft des „Hamburg Woman“ Magazins ist ein Interview mit unserer Stipendiatin Anna Bromley erschienen! Sehr interessant und lesenswert: http://hamburgwoman.de/ich-lache-also-bin-ich/  

Pro Exzellenzia mit dem Chefsache Award ausgezeichnet

Die Hamburger Initiative Pro Exzellenzia wurde am 3. November im Rahmen des ZEIT Wirtschaftsforums mit dem Chefsache Award ausgezeichnet. Pro Exzellenzia wurde 2010 von den sieben Hamburger Hochschulen gegründet und unterstützt Absolventinnen, Promovendinnen und Postdocs mit einem maßgeschneiderten Programm in ihrer Karriereplanung, um sie für Führungspositionen zu qualifizieren. Die Initiative wird durch den Europäischen Sozialfonds

Einladung zum Workshop „Kurz und gut – begeisternd vortragen“ in Kooperation mit dem Promotionszentrum der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Kurz vor der Sommerpause möchten wir Sie noch auf den folgenden Workshop aufmerksam machen, der in Kooperation mit dem Promotionszentrum der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg stattfinden wird: Kurz und gut – begeisternd vortragen Zielgruppe: Promovendinnen, Postdocs und Absolventinnen Leitung: Tomma Hangen, Dipl.- Sprechwiss., selbständige Sprech- und Rhetoriktrainerin, Coach dvct. Termin: Di 14.11.2017, 9.30-17 Uhr

Nachbericht Pro Exzellenzia meets CUI: Kreuzung oder Einbahnstraße – Karriere, was kann das sein?“

Karriere: ein persönlicher Entwicklungsweg Zu einer erfolgreichen Karriere gehören Mut, Neugierde und Hartnäckigkeit – unabhängig davon, ob es um einen Berufsweg in der Wissenschaft, der Wissenschaftsverwaltung, oder in der Wirtschaft geht, so die einhellige Meinung der Podiumsteilnehmerinnen beim jüngsten Lunchtalk im Center for Free-Electron Laser Science auf dem Campus Bahrenfeld. Unter dem Motto „Pro Exzellenzia

Das Projekt Pro Exzellenzia plus wird von der Europäischen Union und von der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) finanziert. Die Förderlaufzeit von Pro Exzellenzia plus ist vom 01.04.2021 bis 31.12.2024. Projektträger ist Hamburg Innovation GmbH.
Europäischer Sozialfonds
Stadt Hamburg