Logo für Newsletter neu_04_18
Liebe Leser*innen,

wir befinden uns mitten in vielschichtigen Wandlungsprozessen. Ob Klimawandel oder die digitale Transformation der Arbeits- und Lebenswelt: Altes wird infrage gestellt, neues ist im Entwicklungsprozess. Das Leben mit Ungewissheit und Veränderung ist sozusagen die Herausforderung 4.0.
Wandlungsprozesse rufen (auch) Ängste und Unsicherheiten hervor. In den Debatten und Umsetzungsprozessen wird deutlich, dass sich in Deutschland einige Organisationen im Zuge der digitalen Transformation mit der Realisierung von Chancengleichheit der Geschlechter und Umsetzung von Diversität aufgrund von männlich geprägten Monokulturen und Strukturen schwertun. Deshalb sind wir alle aufgefordert den digitalen Wandel aktiv und diskursiv mitzugestalten.

Mitwirken, gemeinsam gestalten, sich gegenseitig unterstützen, das sind nur einige Stichworte, die mir einfallen, wenn ich auf Pro Exzellenzia 4.0 schaue, welches nicht nur ein Programm ist, sondern auch selbst zu einem Netzwerk herangewachsen ist. Der Spirit des Netzwerkes lautet: Wir begegnen uns wertschätzend, wohlwollend, unterstützend und auf Augenhöhe.
Von der „Kraft der Wertschätzung“ handelt eines der beiden Bücher, die ich Ihnen in diesem Blog-Letter vorstelle und die Sie mit Glück gewinnen werden. Dr. Eva Wlodarek, eine bekannte Autorin und Pro Exzellenzia 4.0 als Beiratsmitglied, Referentin und Trainerin eng verbunden, hat dieses wundervolle Buch geschrieben. Warum die Entstehung des Buches mit Pro Exzellenzia 4.0 eng in Verbindung steht, verrate ich Ihnen in dem Blog-Beitrag „Mehr Wertschätzung!“.
Dass Netzwerke auf Vertrauen und auf guten Beziehungen basieren, somit beides basal für eine befruchtende Zusammenarbeit ist, zählt für mich zu einer der Kernaussagen des tollen Buches „Die Netzwerkbibel“ von Tijen Onaran. Mich hat nicht nur Tijen, die ich in Hamburg persönlich kennengelernt habe, mit ihrem schönen Charakter, ihrem blitzgescheiten Verstand und ihrem wundervollen Humor in den Bann gezogen, sondern auch ihr Buch. In einer Buchbesprechung versuche ich einen Einblick in ihr Werk zu geben UND es wird ein Exemplar verlost.
Nun kommt es aber noch besser: Denn Tijen Onaran ist nicht nur Networking-Expertin, sondern auch, wie sie selbst sagt „mit und durch Social-Media groß geworden“. Sie sollten sich ihren Vortrag „Social Media: Selfie-Show oder Selbstpositionierung“ auf keinen Fall entgehen lassen und sich bestenfalls einen Platz für unsere Vortragsveranstaltung mit der Brigitte Academy als Medienpartner*innen am 23. Oktober 2019 ergattern.

Um durch Phasen der Veränderung zu gehen und Wandel mitzugestalten, brauchen wir Innovationskraft und Vorbilder. Impulse für die Zukunft zu geben und neue Wege zu gehen, ist auch für den „Hamburg Innovation Summit“ Programm, den ich in diesem Jahr besucht habe und wo ich interessante neue Formate und Menschen kennengelernt habe.
Tolle Menschen ist das Stichwort, um Sie auf das Porträt über Ulla Knapp aufmerksam zu machen. Denn was wir brauchen sind Vorbilder, die uns motivieren und inspirieren. Prof. Ulla Knapp zählte zu einer dieser Frauen. Sie war an der ehemaligen Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP) die erste VWL-Professorin mit einer Gender-Professur. Ulla Knapp setzte sich leidenschaftlich für die Chancengleichheit und gegen die strukturelle Benachteiligung von Frauen ein. Sie war ein politischer Mensch, dem wir in der Hamburger Frauen- und Geschlechterforschung viel zu verdanken haben. Im Juni 2019 erschien in dem Format der Gleichstellung der UHH „Frauen, die Segel setzten“ ein Porträt über diese besondere Persönlichkeit.

Es gibt weiterhin viel für uns alle zu bewegen, wenn es um sexuelle Belästigung und Stalking am Arbeitsplatz geht. PauliHealthPeople stellt das tabuisierte Thema am 21./22.11.2019 in Berlin auf einem Herbstsymposium in den Fokus. Wir verlosen eine Freikarte.

Ob in der Vergangenheit oder in der gegenwärtigen Umbruchsituation: Um handlungsfähig zu sein und sich gestaltend einzubringen brauchen wir Offenheit, Mut, Sinnhaftigkeit und Innovationskraft!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen Spätsommer und Herbst
Ihre Doris Cornils

Was wir erlebt haben

Sisterhood im Netzwerk Pro Exzellenzia 4.0

Sisterhood im Netzwerk Pro Exzellenzia 4.0

Networking bedeutet für uns, sich auf Augenhöhe und mit Wertschätzung zu begegnen, auszutauschen, sich gegenseitig zu inspirieren, gemeinsam neue Ideen zu entwickeln und auf destruktive Macht- und Neidspiele zu verzichten. Denn Frauen haben sich bereits viel zu lange zu wenig unterstützt und stehen sich nach wie vor viel zu häufig als „freundliche Feindinnen“ (Dr. Peter Modler) gegenüber und gönnen der …

Hamburg Innovation Summit 2019

Wie vielleicht einige, aber nicht alle von Ihnen wissen ist Hamburg Innovation GmbH der Projektträger von Pro Exzellenzia. Gemeinsam gehen wir seit fast zehn Jahren gemeinsam den Weg Frauen in Führung zu bringen. Auch in diesem Jahr hat unser Projektträger, gemeinsam mit der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und der Hamburgischen Investitions- und Förderbank zum „Summit“ eingeladen – und …

Was wir wollen

Die Kraft der Wertschätzung!

„Bitte schließen Sie die Augen und erinnern Sie sich so lebhaft wie möglich an eine Situation, in der Sie privat oder beruflich Anerkennung oder Wertschätzung erfahren haben. Vielleicht haben Sie für eine Leistung ein großes Lob bekommen, jemand hat Sie mit warmen Worten empfohlen, eine Freundin hat sich herzlich für Ihre Unterstützung bedankt. Wie haben Sie sich gefühlt? Vermutlich waren …

Am 23.10.2019 mit Tijen Onaran und Ihnen über Social Media für Wissenschaftlerinnen ins Gespräch kommen!

Tijen Onaran: „Social Media: Selfie-Show oder Selbstpositionierung?“ Wohl kaum ein anderes Thema wirkt so stark polarisierend wie Social Media. Die einen warnen vor einer zu starken Nutzung und betreiben „digitales Detox“. Andere nutzen soziale Medien, um Lifestyle-Produkte oder sich selbst zu inszenieren. Weitere, um auf globale Themen aufmerksam zu machen, wie Greta Thunberg, indem sie die Fridays for Future-Bewegung via …

Sexuelle Übergriffe am Arbeitsplatz thematisieren und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen

auf dem Herbstsymposium am 21.- 22. November 2019 in Berlin. Sexuelle Übergriffe und Stalking (Nachstellung) am Arbeitsplatz sind hochaktuelle und immer noch tabuisierte Themen, wie bspw. die #MeToo-Debatte belegt. Werden Vorfälle von sexuellen Übergriffen und Stalking berichtet, werden diese nach wie vor verharmlost und die Glaubwürdigkeit infrage gestellt. Bei den Betroffenen führt das zu Selbstzweifeln, Hilflosigkeit und Ohnmacht. Es gehört …

10-Jähriges Pro Exzellenzia-Jubiläum mit Ihnen feiern!

Das Jahr 2020 ist für uns ein besonderes, denn Pro Exzellenzia wird 10 Jahre alt! Und das wollen wir mit Ihnen in unterschiedlichen Formaten und mit verschiedenen Kooperationspartner*innen feiern. Wir freuen uns darauf mit Ihnen über Chancengleichheit in Führungspositionen, mehr Frauen an die Spitze, Digitalisierung und digitale Transformation, New Work und vieles mehr gemeinsam zu diskutieren und ins Gespräch zu …

Über Frauen die entscheiden, mehr zu wollen

Ulla Knapp

Die von der Gleichstellung der UHH ins Leben gerufene Serie „Frauen, die Segel setzten“ widmete im Juni 2019 der Ökonomin Prof. Ulla Knapp (1952-2010) ein Porträt. Ulla Knapp prägte in den 1980er-Jahren die Frauenforschung mit und wurde 1992 auf die erste Frauenforschungsprofessur „Ökonomie des Geschlechterverhältnisses“ an der Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP) berufen. Die Implementierung, die, wie frau sich …

Was wir spannend finden

"Die Netzwerkbibel" von Tijen Onaran

Bücher über Networking gibt es bereits viele. Das ist nicht das Originäre an diesem neuen Werk. Aber die Perspektive, die Vielschichtigkeit und der Esprit, mit dem Tijen Onaran an dieses zentrale Karrierethema herangeht, sind es schon. Die Networking- und Social-Media-Expertin nimmt uns mit in ihre Welt und teilt mit ihrer Leserschaft wertvolle Erfahrungen und Wissen. Tijen Onarans Buch zeichnet sich …
Ihre Ansprechpartnerin für diesen Blog ist Doris Cornils.
E-Mail: pro-exzellenzia@hamburginnovation.de
Tel: 040 76629-3122
Impressum: https://www.pro-exzellenzia.de/impressum
Datenschutzerklärung: https://www.pro-exzellenzia.de/datenschutzerklärung

Das Projekt Pro Exzellenzia wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF und von der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.
twitter website 
80px-EU-Claim-neue-Foerderperiode
Bild1
hamburg-logo
MailPoet